Feuerwehr Thannhausen

Funkrufname: Florian Thannhausen 59/1


Fahrzeugbezeichnung:     Gerätewagen mit 1000l Löschwasstertank und Seilwinde

Der Gerätewagen wird bei technischen Hilfeleistungen kleineren und größeren Umfangs benötigt und rückt bei Verkehrsunfällen in der Regel als drittes Fahrzeug aus.

Durch das mitgeführten Löschwassers kann er auch zur Brandbekämpfung, kleineren Umfangs, eingesetzt werden. Besonders im unwegsamen Gelände, beispielsweise beim Brand einer landwirtschaftlichen Fläche, bietet sich der Gerätewagen zur Brandbekämpfung an.

Ausrüstung und Beladung:  

Mannschaftsraum:

  • Funkanlage und Handsprechfunkgeräte

G1:

  • 1.000 L Wassertank
  • Pumpe (Förderleistung: 500 L/min)
  • Verschiedene Materialien zur Wasserentnahme
  • 35m C-Schlauch
  • Mittelschaumpistole
  • Faltdreiecke

G2:

  • Fahrzeugzubehör
  • Ölbindemittel Land
  • Mulden
  • Krankentrage
  • Mehrzweckzug 1,6 kN mit Zubehör
  • Diverse Anschlagseile und Umlenkrollen
  • Handwerkzeugkoffer
  • Elektrowerkzeugkoffer
  • Steckleiter-Verbindungsteil (zum Aufbau einer Bockleiter)

G3:

  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Sanitätsmaterial
  • 12kg Pulverlöscher und Kübelspritze
  • Stromerzeuger 5 kVA
  • Unterlegkeile (für den Seilwindenbetrieb)

G4:

  • Handscheinwerfer
  • Beleuchtungsmaterial
  • Leitungsroller 50m
  • Tauchpumpe TP 4/1 (400 L/min)
  • Personenschutzschalter
  • Wathosen
  • Bohrhammer
  • Feuerwehr- und Mehrzweckleinen
  • Fognail-Nebellöschsystem
  • Schnittschutzkleidung
  • Bergetuch

GR:

  • Motorkettensäge
  • Motortrennschleifer mit Zubehör
  • Verschiedene Handwerkzeuge
  • Abschleppstange
  • Hebebaum
  • Rüstholz

Dach:

  • 2-teilige Steckleiter
  • Montierte Beleuchtungsanlage

Technische Daten

Fahrgestell: Daimler-Benz
Typ: Unimog U 1300 L
Aufbau: Lentner
Besatzung: 1/2
Gewicht: 7.490 kg
Baujahr: 1986
Hubraum: 5.636 ccm
Leistung: 96 kW

 



Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen