Feuerwehr Thannhausen

Funkrufname: Florian Thannhausen 43/1


Fahrzeugbezeichnung:     LF 8 (Löschfahrzeug mit einer Pumpenleistung von 800 l/min.)

Das LF 8 rückte bei Brandeinsätzen aus und war in der Regel für die Löschwasser-
versorgung zuständig.

Ausrüstung und Beladung:

Mannschaftsraum:

  • Funkanlage und Handsprechfunkgeräte
  • Feuerwehrleinen
  • 6kg Pulverlöscher und Kübelspritze
  • Handscheinwerfer
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Sanitätsmaterial und Krankentrage
  • Handwerkzeugkoffer

G1:

  • 4 Atemschutzgeräte (Dräger PSS 5000) mit 300bar-Ersatzflaschen
  • Öl- und Wassersauger (Fa. Vetter)
  • Material zur Wasserförderung
  • 3 Feuerwehräxte

G2:

  • Be- und Entlüftungsgerät LG 100 mit Zusatzmodul zur Leichtschaumerzeugung
  • 60l Schaummittel
  • Kleines Ölwehrgerät
  • Tragbarer Wasserwerfer (verstellbar von: 1.100 – 2.800 L/min)
  • Z2 Schaumzumischer (200 L/min)
  • S2 Schwerschaumrohr (200 L/min)

G3:

  • 140m B-Schlauch
  • 180m C-Schlauch

G4:

  • 240m B-Schlauch
  • B-, C- und D-Mehrzweckstrahlrohre
  • Diverse Materialien zur Wasserförderung

GR:

  • Tragkraftspritze TS 8/8 (Förderleistung: 800 L/min bei einem Ausgangsdruck von 8 bar)
  • Verschiedene Amaturen zur Wasserentnahme
  • Mehrzweckleinen

Dach:

  • 4-teilige Steckleiter
  • 6 Schlauchbrücken
  • M2 Mittelschaumrohr (200 L/min)
  • Verschiedene Handwerkzeuge


Technische Daten

Fahrgestell: Daimler-Benz
Typ: LP 709
Aufbau: Bachert
Besatzung: 1/8
Gewicht: 6.500 kg
Baujahr: 1979
Hubraum: 3.758 ccm
Leistung: 63 kW


Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen