Feuerwehr Thannhausen

News

Am vergangen Sonntag fand unsere Radtour statt. Dieses Jahr machten wir uns mit etwa 30 Teilnehmern, entlang der Mindel, auf den Weg nach Kirchheim. Von dort aus fuhren wir nach Haselbach ehe uns, unsere Tour nach Burg führte. Hier warteten bereits die Kameraden der Feuerwehr Burg, die für uns zum Mittagessen grillten. Im Anschluss gingen es wieder zurück nach Thannhausen, an unser Gerätehaus, wo wir den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen ausklingen ließen.

Auch auf diesem Weg noch einmal ein herzliches Dankeschön an unsere Feuerwehrkameraden aus Burg für die Bewirtung.

Bild: Feuerwehr Thannhausen

Dank einiger Gönner, sowie dem Erlös, des Verkaufes unseres alten Mehrzweckanhängers, war es uns möglich ein Rettungsboot – RTB 1 – und einen größeren Mehrzweckanhänger, der ausreichend Platz bietet um unter anderem das Boot zu transportieren, zu kaufen.
Das Rettungsboot wird voraussichtlich Mitte des Jahres 2018 in Dienst genommen, sobald unsere Einsatzkräfte im Umgang damit geschult sind. Dann wird es überwiegend zur Menschenrettung, aber auch zur technischen Hilfeleistung auf Gewässern, eingesetzt werden. So können wir, in Zukunft, die Wasserwacht aktiv bei der Wasserrettung unterstützen und die Bürger Thannhausens dürfen sich wieder ein wenig sicherer fühlen.

Der Mehrzweckanhänger dient in erster Linie dem Transport des Rettungsbootes, aber wie der Name bereits verrät ist er vielseitig einsetzbar. So ist es, durch die mitgeführten Auffahrrampen, auch möglich Rollcontainer, mit verschiedenstem Inhalt, beispielsweise unserem Be- und Entlüftungsgerät, auf dem Anhänger zu transportierten. Auch im Hochwassereinsatz kann er mit zwei bis drei Gitterboxen, beladen mit Sandsäcken, bestückt werden oder bei einem Großbrand zum Transport unserer Schlauchüberführung eingesetzt werden.

 

Unser besonderer Dank gilt den vielen Sponsoren, die den Kauf des Rettungsbootes, sowie des neuen Mehrzweckanhängers, ermöglicht haben.

Gespendet haben unter anderem, Bischof Automobile (Thannhausen), Zimmerei & Holzbau Geiger (Burg), Hörburger Control Systems (Augsburg), Seider GmbH & Co. KG (Thannhausen), Erdgas Schwaben (Augsburg), Siegfried Ortner – Beton Bohr und Sägetechnik (Ziemetshausen), IBB Deutschland GmbH (Mertingen), Haas GmbH Kamin-Bau-San (Ehingen), Joachim Ulherr – Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrüstung, Roland Kempter Landmaschinen (Burtenbach), Sonnleitner GmbH (Thannhausen), Gleich P. Haustechnik GmbH – Heizungsbau (Thannhausen), Elco GmbH (Augsburg), Raiffeisenbank Thannhausen, sowie die Stadt Thannhausen durch den Erlös des alten Mehrzweckanhängers.

 

Erneut legte eine Gruppe der Thannhauser Feuerwehr das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ab. Sie führte Variante mit Atemschutz vor. Hierbei wird Schwerpunkt auf das richtige Funken und Vorgehen bei einem Atemschutzeinsatz gelegt. Der Wassertrupp verlegt die B-Leitung und stellt die Wasserversorgung her, danach stellt er sich als Sicherungstrupp für den Atemschutz bereit. Der Schlauchtrupp nimmt dann das 3. Rohr in Betrieb und kümmert sich um die Verkehrsabsicherung.

Unser Bild zeigt v.l.: Schiedsrichterin Stefanie Kugelmann, Kreisbrandmeister Martin Mayer, Kreisausbilder Andreas Faith, Martin Wamerl, stellvertr. Kommandantin Edith Petrik, Sebastian Eberhardt, Steffen Meier, Maximilian Rauner, Carolin Marschall, Stephan Martens-Weh, Thomas Schmid, Jan Petersen sowie 1. Kommandant Karl Heinz Pfitzmayr.       Text/Bild: FF Thannhausen

Geprüft wurden neben dem Löschangriff auch Stiche und Knoten, die im Feuerwehralltag notwendig sind, sowie der fachgerechte Aufbau einer Saugleitung, um Löschwasser aus einem offenen Gewässer entnehmen zu können.  Ab der Stufe 3 müssen auch noch Sonderaufgaben gelöst werden wie Gerätekunde, Erste Hilfemaßnahmen, Gefahrgutzeichen sowie in der Stufe 6 Beantwortung von Testfragen. Bewertet wurden die Gruppen dabei von den Schiedsrichtern Kreisbrandmeister Martin Mayer, Kreisausbilder Andreas Faith und Schiedsrichterin Steffi Kugelmann.  Die Gruppe absolvierte ihre Aufgaben souverän.

Folgende Abzeichen wurden von den Teilnehmern abgelegt:

Stufe 1 Bronze: Martin Wamerl. Stufe 3 (gold): Sebastian Eberhardt, Steffen Meier. Stufe 4 (gold blau): Carolin Marschall, Stephan Martens-Weh. Stufe 5 (gold grün): Jan Petersen.

 

Hier geht´s zu den neuen Fotos.

 

Hier gibt´s noch mehr Bilder der Übung.

 



Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen