Feuerwehr Thannhausen

Nachdem das Ablegen einer Leistungsprüfung im Jahr 2020 nicht möglich war, legten vor kurzem zwei Gruppen der Thannhauser Feuerwehr das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ab. Beide Gruppen führten die Variante mit Atemschutz vor. Hierbei wird Schwerpunkt auf das richtige Funken und Vorgehen bei einem Atemschutzeinsatz gelegt. Der Wassertrupp verlegt die B-Leitung und stellt die Wasserversorgung her, danach stellt er sich als Sicherungstrupp für den Atemschutz bereit. Der Schlauchtrupp nimmt dann das 3. Rohr in Betrieb und kümmert sich um die Verkehrsabsicherung.

Geprüft wurden neben dem Löschangriff auch Stiche und Knoten, die im Feuerwehralltag notwendig sind, sowie der fachgerechte Aufbau einer Saugleitung, um Löschwasser aus einem offenen Gewässer entnehmen zu können.  Ab der Stufe 3 müssen auch noch Sonderaufgaben gelöst werden wie Gerätekunde, Erste Hilfemaßnahmen, Gefahrgutzeichen sowie in der Stufe 6 Beantwortung von Testfragen. Bewertet wurden die Gruppen dabei von den Schiedsrichtern Kreisbrandmeister Elmar Müller,  Andreas Faith und Schiedsrichterin Stefanie Kugelmann.  Beide Gruppen absolvierten ihre Aufgaben souverän.

 

Folgende Abzeichen wurden von den Teilnehmern abgelegt:

Stufe 1 (bronze):  Patrick Ott, Jonas Riedler

Stufe 2 (silber): Gabriel Dreher, Martin Wamerl

 Stufe 3 (gold): Daniela Braun, Kevin Marquard, Andreas Nodes, Maximilian Rauner

Stufe 4 (gold blau): Alexaner Schön

Stufe 5 (gold grün): Stephan Martens-Weh, Carolin Marschall, Thomas Schmid, Lukas Schonner

Stufe 6 (gold rot): Jan Petersen

Text/Bild: FF Thannhausen



Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen